Ausgedruckt von http://www.harburg.city-map.de/city/db/010303010000

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen der Region Landkreis Harburg im September 2014

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie alle aktuellen Events, die uns für die Region Landkreis Harburg im Monat September 2014 gemeldet wurden.

September 2014

Sonntag,
07.09.2014




Beginn:
11:00 Uhr

Ende:
18:00 Uhr

Moisburger Mühlenfest

Ort: Auf dem Damm 10, 21647 Moisburg

Moisburger Mühlenfest Beim Moisburger Mühlenfest am Sonntag, dem 7. September werden die Besucher in das Landleben von 1804 entführt. Sie erleben, wie damals mit Wasser- und Muskelkraft Getreide zu Schrot gemahlen wurde. Von 11 bis 18 Uhr bestaunen die Besucher Unikate an kleinen Kunsthandwerkerständen, erfahren Wissenswertes bei Führungen und genießen bei stimmungsvoller Musik Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei.

Schnuppern, fühlen und probieren beim Moisburger Mühlenfest: Im Sinnesparcours dreht sich alles um Getreide und Brot. Die Darsteller der Gelebten Geschichte 1804 aus dem Freilichtmuseum am Kiekeberg geben Einblicke in das frühere Leben rund um Mühle und Amtshaus und zeigen traditionelles Handwerk. Die Mühle ist in Betrieb und der Müller lässt sich bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Bei Rundgängen erfahren die Besucher Wissenswertes über die Mühlengeschichte und Getreide. Die kleinen Besucher können Getreide mahlen, Stockbrote backen und an einer Mühlenrallye teilnehmen.

Erstmals an diesem Tag ist die Ausstellung „Erinnerungsstücke“ mit historischen Fotografien und Darstellungen der Mühle zu sehen. Mit der Ausstellung hat das Mühlenmuseum Moisburg den Kultursommerpreis 2014 gewonnen.

Auf einem kleinen Markt bieten Kunsthandwerker Unikate und Besonderes zum Thema Mühle an. Zudem erklingt zauberhafte Musik von Ralf Gehler auf dem Dudelsack, er wird von Merit Zloch auf der Harfe begleitet. Zur Stärkung versorgen die Landfrauen die Besucher mit leckerer Mühlentorte und Kaffee. Außerdem werden Rahmbrot, Pommes Frites und Eis angeboten.

Mehr Infos
Sonntag,
07.09.2014




Beginn:
11:00 Uhr

Ende:
18:00 Uhr

Leckeres auf dem Landmarkt in Wennerstorf

Ort: Lindenstraße 4, 21279 Wennerstorf

Leckeres auf dem Landmarkt in Wennerstorf Auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf findet am Sonntag, dem 7. September, der Landmarkt statt. Handgefertigte Köstlichkeiten, ausgewähltes Kunsthandwerk von rund 30 Händlern und ein bunter Musikmix der Band „Rootsounds“ erwartet Besucher zwischen 11 und 18 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 3 Euro. Für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.

Frisches Gemüse, leckere Käsesorten, Bio-Fleisch und Wurst, Honig und Olivenöl – an den kleinen Marktständen verkaufen Händler ihre Spezialitäten. Die Idylle des Museumbauernhofes lädt zum Schlendern ein. Für die kreative Gartengestaltung hält die Töpferin Gartenkeramiken bereit. Außerdem bietet sie Gebrauchskeramik wie Teller, Becher oder Krüge an. Wie hält man Enten, Hühner oder Tauben? Der Nutzgeflügelzuchtverein Klecken informiert über seine Tätigkeiten und die Haltung der Tiere.

Kartoffeln und andere Leckereien aus der Erde stehen im Sinnesparcours im Mittelpunkt. Kinder und Erwachsene probieren die heimischen Kartoffeln und ihre internationalen Verwandten. Dabei entdecken sie geschmackliche Unterschiede. Zusammen mit den Museumspädagogen erschnuppern sie die Leckereien, die ihre Aromen unter der Erde entwickeln. Sie erschmecken, welche Säfte aus Knollen und Wurzeln stammen. An einer Kochstation bereiten Kinder Chips aus frischen Kartoffeln zu und würzen diese selbst.

Der Museumsbäcker backt frische Laugenbrezeln im holzbefeuerten Lehmbackofen. Suppen mit hofeigenem Gemüse, ein Grillstand mit Würstchen und Steaks, Pellkartoffeln mit Quark und leckere Sahnetorten und Kuchen in Bioland-Qualität in Elieses Hofcafé sorgen für das leibliche Wohl.

Für die Besucher des Wennerstorfer Landmarktes bietet der Museumsbauernhof einen kostenlosen Shuttlebus von den Parkplätzen zum Museumsbauernhof an. Außerdem können Besucher mit dem kostenlosen Regionalpark-Shuttle anreisen: Der Bus fährt ab 8.59 Uhr alle zwei Stunden vom S-Bahnhof Neugraben nach Wennerstorf (Haltestelle Wennerstorf Lindenstraße). Die Rückfahrt ist ebenfalls im Zweistundentakt möglich.

Mehr Infos
Sonntag,
07.09.2014




Beginn:
11:15 Uhr

Familienkonzert: Ein Kater in New York

Ort: Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf

Familienkonzert: Ein Kater in New York Ein Kater in New York heißt es am Sonntag, den 7. September, um 11.15 Uhr im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Der schlaue Kater versucht, in Amerika das große Glück für sein Herrchen zu finden. Die Zuschauer erleben Film- und Musical-Musik vor allem der 1930er Jahre. Der Eintritt inklusive Museumseintritt kostet für Kinder 1 Euro, Erwachsene zahlen 13 Euro. Telefonische Kartenreservierung erfolgt im Freilichtmuseum am Kiekeberg unter Tel. (0 40) 79 01 76-25 oder bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude, ServiceCenter Buchholz unter Tel. (0 40) 7 66 91-0. Reservierte Karten müssen spätestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn abgeholt werden.

In New York sucht der Kater für sein Herrchen das große Glück. Doch dazu muss er einen gefährlichen Zauberer austricksen. Ob ihm das wohl gelingt? Das Ensemble ViF entführt die Besucher mit junger und farbenreicher Film- und Musical-Musik der 1930er Jahre, unter anderem von George Gershwin, Henry Mancini, Leonard Bernstein, in die moderne und turbulente Großstadt New York.

Die Musik für das Theaterstück setzt das Ensemble ViF, das seit 2007 besteht mit Tristan von den Driesch (Klarinette), Yeum Choi (Klarinette), Steffen Krause (Klarinette und Bessetthorn) und Esther Keller (Bassklarinette) um. Das Schauspiel übernimmt Jan Radermacher.

Im Rahmenprogramm bauen die Kinder unter Anleitung einer Museumspädagogin einen Kater-Hapelmann. Dieser kann ganz nach Lust und Laune bemalt, beklebt und verziert werden. Das Konzert findet im Hof Meyn statt, einem ursprünglich 1560 in Marschacht errichteten Bauernhaus. Der für ein Konzert außergewöhnliche Veranstaltungsort bietet mit seiner urig rustikalen Atmosphäre einen besonderen Rahmen für ein Familienkonzert.

Die künstlerische Leitung der Familienkonzerte übernimmt die Winsenerin Hendrika E. Koster van Reijn. Für die Musik- und Textbearbeitung sorgt Martin Sieveking. Die Familienkonzerte werden unterstützt von der Sparkasse Harburg-Buxtehude, dem Hotel Lindtner in Hamburg-Harburg und von Lieselott Borstelmann aus Winsen (Luhe).

Kartenreservierung
Tel. (0 40) 79 01 76-25 (Freilichtmuseum am Kiekeberg)
Tel. (0 40) 7 66 91-0 (Sparkasse Harburg-Buxtehude, ServiceCenter Buchholz)

Mehr Infos
Freitag,
12.09.2014




Beginn:
19:00 Uhr

Ende:
22:00 Uhr

Vera & Joy Duo

Ort: Dorfkrug am Mühlenteich

Vera & Joy Duo Soul, Jazz, Blues, Rock und Pop

Mediteraner Soul - Jazz aus Spanien mit viel Leidenschaft.
Genießt diesen Abend am lodernden Kamin....
Wir seh´n uns! AK 10 EUR

Veranstaltung von: Brookhoff GbR | Biergarten | Hofcafé | Veranstaltungen in der Lüneburger Heide

Mehr Infos
Samstag,
20.09.2014




Beginn:
19.30 Uhr

Ende:
22.00 Uhr

"Acoustic Soul“ , Konzert mit ANNAlog

Ort: Kirche Moisburg, Bei der Kirche 4, 21647 Moisburg

"Acoustic Soul“ , Konzert mit ANNAlog "Acoustic Soul“ ", Konzert mit ANNAlog
www.annalogweb.de
Einlaß 19.00 Uhr,
Beginn 19.30 Uhr
Kirche Moisburg !!!!!!!
Eintritt: Vvk Eur 10,--, AK Eur 12,-- - Kinder bis 6 J.frei, 6-14 J. -50%

Der Name ANNAlog ist ein Wortspiel aus dem Vornamen der Sängerin Anna und dem Begriff "analog", die mit ihren Instrumenten und Stimmen nicht bloß Musik machen, sondern Stimmungen erzeugen. Die vier Vollblutmusiker Finn-Olaf Walter(Gitarren, 2. Stimme), Matthias Meissner (Hammond Orgel, Keyboard), Jörn Fischer (Bass), Michael Wetendorf (Schlagzeug, Percussion) und ihre charismatische Sängerin Svenja Markow sind bereits zum 2. Mal zu Gast im Kulturpunkt Moisburg, um das Publikum mit auf eine Zeitreise durch die Rock-, Pop-, und Folkwelt zu nehmen. Alle Bandmitglieder sind seit vielen Jahren in der Musikszene aktiv und haben in verschiedenen Stilrichtungen ihre Erfahrungen und die nötige Routine gesammelt. Das Repertoire setzt sich zusammen aus bekannten Melodien, denen durch sparsame Instrumentierung, individuelle Arrangements und der einfühlsamen Stimme der Sängerin ein ganz neuer Charakter verliehen wird. Die Band nennt das "Acoustic Soul", oder einfach "annalogisch". Acoustic Soul ist Musik für die Seele, zum Träumen und zum Wohlfühlen.

(Mit freundlicher Unterstützung der Firma Beneke GmbH, Moisburg)

Veranstaltung von: Kultur Punkt Moisburg e.V.

Mehr Infos
Freitag,
26.09.2014




Beginn:
20:00 Uhr

Carolin Fortenbacher+Sascha Rotermund: FORTENBACHER´S Initimate Night (Musical)

Ort: ric: Theater in Hittfeld, Werkstr. 6, 21218 Seevetal

Carolin Fortenbacher+Sascha Rotermund: FORTENBACHER´S Initimate Night (Musical) Ein „unplugged“-Abend mit dem Musicalstar Carolin Fortenbacher. Begleitet wird sie von ihrem Ehemann Sascha Rotermund an der Gitarre. Stilsicher und über fünf Oktaven singt „La Fortenbacher“ Mike Oldfield, Tom Waits, Verdi und extra für sie komponierte Lieder. Sie ist Mädchen, Geliebte und Rampensau, Diva und gleichzeitig Diven-Karikatur.

Veranstaltung von: ric: rail info center | Stahlberg Stiftung

Mehr Infos
Sonntag,
28.09.2014




Beginn:
09:00 Uhr

Herbstflohmarkt - Terminänderung!!!! -

Ort: Jesteburg - Lüllau

Herbstflohmarkt - Terminänderung!!!! - ...auf unserem Bauernhof

Der ursprünglich geplante Termin So 28.09. muß
wegen behördlicher Auflagen um einen Tag vorgezogen werden.

Sa 27.09.2014 ab 9 Uhr

Anmeldungen bis zum 26.09.2014

Weitere Informationen erhaltet ihr dann per
E-Mail oder im Hofladen.

Veranstaltung von: Brookhoff GbR | Biergarten | Hofcafé | Veranstaltungen in der Lüneburger Heide

Mehr Infos
Dienstag,
02.09.2014


bis 11.09.2014


Beginn:
12:00 Uhr

Kunstausstellung "Ansichtssache" von Ulrike Schmidt

Ort: Rathaus der Gemeinde Neu Wulmstorf

Kunstausstellung "Ansichtssache" von Ulrike Schmidt Durch meine Mutter und meine Großmutter wurde mir früh die Freude vorgelebt, Dinge selbst herzustellen, zu produzieren und Materialien zu verwandeln. Vorher war da ein langer Wollfaden - hinterher ein Pullover. Ein Stück Stoff wurde zum Kleid, ein Klumpen Ton zur Vase. Jetzt also ein leeres Blatt Papier - dann plötzlich Farben in einer Form, die unserem Gehirn bekannt vorkommt. Faszinierend!

Das Gehirn eines jeden Menschen bemüht sich darum, Linien und Flächen in bekannte Bilder zu übersetzen, ein Instinkt nach Erkennen und in gewisser Weise nach Einordnung. So ist Kunst für mich in jedem Fall etwas, das zunächst im Kopf des Betrachters entsteht. (Mein Kater hingegen ist stets völlig unbeeindruckt von jeglichem Werk, welches ich ihm versuchsweise präsentiere.) Im besten Fall kommt also das, was für mich in einem Bild mitschwingt, auch beim Betrachter an. Bilder leben.

Manche brauchen Zeit, oft mehr als nur den zweiten Blick, es entsteht etwas in dem Raum zwischen dem Bild und dem Betrachter. Ein Austausch, ein Kontakt, eine Beziehung. Besonders bei den Portraits frage ich mich oft: Wer schaut da auf wen…?

Nachdem ich nun zwei Drittel meines Lebens gelebt habe, liegt die eigene Endlichkeit auf der Hand, ja, in meiner eigenen Hand. Es ist in mir zunehmend das Bedürfnis entstanden, mich noch einmal neu auszudrücken. Oder - nach einer Definition von Kreativität - etwas Neues in mein eigenes Sein zu integrieren!

Samstag,
13.09.2014


bis 14.09.2014


Beginn:
10:00 Uhr

Ende:
18:00 Uhr

Dampffahrzeuge zwischen historischer Kulisse

Ort: Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf

Dampffahrzeuge zwischen historischer Kulisse Am Kiekeberg dampft und knattert es ordentlich. Das Freilichtmuseum zeigt zwölf außergewöhnliche Dampfmaschinen und 400 alte Traktoren zwischen den historischen Gebäuden. Die Verarbeitung von Holz steht an diesem Tag im Mittelpunkt. Am 13. und 14. September von 10 bis 18 Uhr sind die schweren und alten Gefährten im Einsatz. Der Eintritt beträgt 10 Euro für Erwachsene, Besucher unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Alle zwei Jahre findet im Freilichtmuseum am Kiekeberg das große Dampf- und Traktorentreffen statt. Dampfschwaden und Dieselgeruch ziehen durch die Luft. Höhepunkte sind Dampftraktoren, eine Dampfwalze, eine Dreschmaschine und vier historische Sägewerke. An diesem Tag fliegen Späne durch das Museum: Zu bestaunen sind Bandsägen, Holzspalter und Buschhacker und Maschinen zur Verarbeitung von Holz.

Besuchern wie Teilnehmern bietet sich reichlich Gelegenheit zum Staunen und Fachsimpeln über mehrere Hundert Schlepper und Dampfmaschinen aller Fabrikate. Traktoren aus dem gesamten 20. Jahrhundert – Lanz-Bulldog, Hanomag, Deutz, Ritscher, Schlüter und andere – versammeln sich auf dem Museumsgelände. Experten, Sammlern und Laien wird die alte Technik spannend präsentiert.

Bei den Vorführungen zeigen die stolzen Besitzer, was auch heute noch in ihren historischen und liebevoll gepflegten Maschinen steckt. Zahlreiche Vorführungen alter Maschinen und landwirtschaftlicher Arbeiten stehen im Vordergrund. Besucher erleben, wie früher auf dem Feld gearbeitet wurde. Ein Teilemarkt lädt zum Stöbern ein. Feuerwehrfahrzeuge und eine Konzertorgel runden das Treffen ab.

Mehr historische Landtechnik können die Besucher im Agrarium entdecken, der Ausstellungswelt des Freilichtmuseums zu Landwirtschaft und Ernährung. Hier sind auf 3300 Quadratmetern unter anderem 30 Schlepper ausgestellt, Modelle aus der Zeit des Ersten Weltkriegs bis in die 1960er Jahre.

Zur Stärkung bietet der Museumsgasthof Stoof Mudders Kroog regionalen Köstlichkeiten und das Rösterei-Café „Koffietied“ selbstgeröstete Kaffeespezialitäten an.

Mehr Infos
Karten & Stadtpläne
In der Region Suchen

Keine Einträge gefunden